Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Suche

Grünkohl zubereiten: 4 schnelle Tipps aus der BIOSpitzenküche

Wie kocht man denn Grünkohl so richtig? Und wenn wir schon beim Kochen sind, wie wächst er denn auf dem Bio-Acker? Das haben Lara und Roman vom Blog Peppermynta sich angeschaut. Tipps und Link zum Blog von Peppermynta gibt es hier.

Tipp 1: Grünkohl einkaufen. So geht der Grünkohl Frische-Test: Die Blätter sollten richtig schön dunkelgrün sein. Wenn du sie aneinander reibst und sie quietschen, dann ist der Grünkohl frisch. Grünkohl steht genau jetzt beim Bio-Hof auf dem Acker. Wenn du ihn ganz erntefrisch einkaufen möchtest, dann frage doch mal im Hof-Laden eines Betriebs in deiner Nähe. Bei 290 Bio-Höfen in Deutschland zeigen dir die Bäuerinnen und Bauern auch, wie er wächst, den Demonstrationsbetrieben Ökologischer Landbau. Hier findest du ihre Adressen.

Tipp 2: Grünkohl vorbereiten: Vor dem Kochen musst du die krausen Blätter von den Stielen und Blattrippen trennen. Die Blätter werden dann gewaschen, denn manchmal steckt noch eine ordentliche Portion Sand in den kleinen Verästelungen. Dann schneidest du sie in Streifen oder hackst sie klein. Und dann kann es schon weitergehen.

Tipp 3: Grünkohl blanchieren. Wenn du Grünkohl blanchierst, kann es sein, dass er etwas leichter bekömmlich wird. Dazu werden die Blätter etwa zwei Minuten in kochendes Salzwasser getaucht. Dann kannst du sie abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Tipp 4: Grünkohl kochen – die Basics. Super schmeckt der Grünkohl zum Beispiel so: Zwiebelwürfel in heißem Butterschmalz andünsten. Den blanchierten und grob gehackten Grünkohl dazugeben und unterrühren. Dann mit Brühe aufgießen und zugedeckt etwa 1,5 Stunden kochen. Nicht vergessen: Ab und zu umrühren! Würzen und – genießen. Du willst mehr? Dann schau doch mal in den Rezept-Tipp unserer BIOSpitzenköche hier auf dem Blog. 

 

peppermyntha-auf-dem-feld

 

Im November haben Lara und Roman vom Blog Peppermynta einen Bio-Hof ganz im Norden besucht, um sich anzuschauen wie das Wintergemüse dort jetzt wächst. Vor allem ihr Favorit: der Grünkohl. Hier könnt ihr lesen, was sie dort, ausgestattet mit dicker Winterjacke und Wollmütze, erlebt haben.