Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Suche

Himmelsspeck – jetzt! Für Bauch und Herz

Es gibt Zeiten, da braucht man einfach etwas richtig Schönes: Musik, einen tollen Film, ein gutes Buch, Schokolade. Oder einen entspannten Moment in der Küche. Mit dem Duft von Vanille, Mandeln, Zimt, Zucker und mit 12 Eiern. Zeiten für „Himmelsspeck“. Probiert es selbst.

Himmlische Auszeit mit süßem Mandelkuchen

Ein wenig Fernweh, das Beste aus der Heimat und jede Menge Abenteuerlust: So sind die Rezepte von BIOSpitzenkoch Christian Kolb. Wir finden, das passt jetzt gerade wirklich gut. Sein Rezept für „Toucinho do Céo“, übersetzt „Himmelsspeck“, stammt aus Portugal. Genauer: Es ist ein Klosterrezept für einen duftenden, saftigen Mandelkuchen aus dem portugiesischen Alentejo. Traditionell werden Süßspeisen dort mit viel Eigelb gebacken. Ganze 12 davon stecken in Christians „Himmelsspeck“. Außerdem: geraspelte Mandeln, Zimt und Vanille und ein schöner goldener Zucker-Mandel-Sirup, den ihr ganz einfach selber einkochen könnt. In schon 30 bis 40 Minuten ist der Himmelsspeck fertig gebacken, dann kommt eine hübsche, weiße Puderzucker-Wolke obendrauf. Genießt es einfach! Super dazu passen die ersten sonnig-frischen Erdbeeren.

Für Bauch und Herz: Himmelsspeck oder "Toucinho do Céu". Foto Marcus Gloger © BLE

Frische Bio-Eier: Ganze 12 davon sind im Himmelsspeck. Foto: Gaelle Marcel, unsplash

Ich bin dann schnell mal im Staub-Bad

Christan setzt, wie alle BIOSpitzenköche, in seiner Küche auf Bio-Zutaten. Das gilt natürlich auch für die zwölf Eier in seinem Himmelsspeck. Auf Bio-Höfen haben die Hühner viel Auslauf. Und das ist gut so, denn Hühner haben eine ausgeprägte Hackordnung. Im ökologischen Landbau werden ihre Schnäbel nicht gekürzt. Dort können sie sich aus dem Weg gehen und im Boden scharren und picken. Außerdem  können sie ausgedehnte Sand- oder Staub-Bäder nehmen, mit denen sie ihr schönes Gefieder pflegen. Eine Bio-Legehenne legt übrigens etwa 260 Eier im Jahr. Immer mehr Bio-Betriebe ziehen auch die männlichen Küken, die Bruderhähne auf.

Und noch zwei Rezept-Tipps

12 Eigelb im Himmelsspeck: Und was macht man mit dem Eiweiß? Zum Beispiel leckere und haltbare Baiser-Törtchen.

Noch was Herzhaftes mit Eiern? Es soll ein wenig raffiniert sein? Das geht! Und zwar so: Christians gefüllte Pfannkuchen mit asiatisch mariniertem Schweinefleisch und passenden Gemüsen.

Mehr Infos